Informieren / Beraten / Vernetzen

Suchtvorbeugung an Schulen

Check it!

Eine Unterrichtsreihe zur  schulischen Suchtvorbeugung

Check it! ist ein Bausteinprojekt im Rahmen schulischer Suchtvorbeugung für die Jahrgänge 8 bis 11 und ist für alle Schulformen geeignet. Es wurde entwickelt von der Fachstelle für Suchtvorbeugung des ginko e.V. in Mülheim und besteht aus aufeinander aufbauenden, aber flexibel gestaltbaren Elementen.

Zur Integration in den Schullalltag ist es sinnvoll ca. 6 Wochen für die Durchführung des Programms anzusetzen, wobei in einer Woche jeweils ein Termin (in der Regel eine Doppelstunde) stattfindet. Es sind allerdings auch alternative Durchführungsarten möglich, z.B. gebündelt innerhalb einer Projektwoche.

Die Koordination wird von der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Drogenberatungsstelle Dortmund übernommen. Beteiligt sind schulinterne und schulexterne Kooperationspartner/innen.

Die Ziele

  • Stärkung der Eigenverantwortung der Jugendlichen
  • Sensibilisierung für den eigenen Umgang mit Sucht- und Konsummitteln
  • Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Förderung der Lebenskompetenzen
  • Entwicklung protektiver Fähigkeiten
  • Informationsvermittlung
  • Schaffung eines kommunalen Netzwerkes
  • Senken der institutionellen Hemmschwellen
  • Einbindung der Eltern in suchtpräventive Aktivitäten

 

Diese Ziele sollen durch abwechslungsreiche Methoden aus der Suchtprävention erreicht werden, die sowohl die kognitive als auch die emotionale Ebene ansprechen.

DIE BAUSTEINE

  1. Baustein
    Genuss, Lust, Image oder Dröhnung... was soll's? Funktion, Wirkung und Risiken von Suchtmitteln
  2. Baustein
    Rauchen, saufen, kiffen, drücken...wo liegt das Problem? Konsumverhalten der Jugendlichen
  3. Baustein
    Klarkommen... wie geht das? - Besuch der Drogenberatungsstelle
  4. Baustein
    check it!... was sind die Folgen? –Gespräch mit einem ehemalig betroffenen Menschen
  5. Baustein
    Rauchen, saufen, kiffen, drücken...wo sind die gesetzlichen Grenzen? (Kommissariat Vorbeugung)
  6. Bausten
    Abschluss des Projektes in der Klasse

 

Weitere mögliche Bausteine:

  • Ausstiegshilfen? - Besuch einer Therapieeinrichtung/Kontakteinrichtung
  • Elternabend
  • Check it! Online - Informationen aus dem Netz
  • Mal`nen anderen Kick? Relaxen und Abenteuer - diesmal ohne Stoff

 

Die Kooperation

Ein wesentlicher Bestandteil von Check it! ist die Kooperation und Vernetzung mit anderen kommunalen Institutionen wie der Polizei, Selbsthilfegruppen, Kontakt- und Therapieeinrichtungen und anderen Beratungsstellen.
Die schulinterne Kooperation bezieht sich in erster Linie auf die beteiligten Lehrkräfte bzw. sozialpädagogische Fachkräfte, darüber hinaus aber auch auf die Schulleitung, Beratungs- und Vertrauenslehrkräfte.
Drei Bausteine werden von schulinternen Kooperationspartner/innen durchgeführt. Daher erhalten diese vor der Unterrichtsreihe eine ca. 4stündige Fortbildung, in der sie die Rahmenbedingungen und Methoden von Check it! kennenlernen. Eine ausführliche Methodenausarbeitung und eine Bestätigung wird allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

 

Eine Zusammenfassung können Sie als Flyer oder mehr Informationen im Kurzkonzept nachlesen und runterladen.              

Ansprechpartnerin

 

Sebastian Dunkel

Sozialarbeiter (B.A.)

Suchtvorbeugung in Schulen und außerschulischen Einrichtungen. Schulungen, Seminare und Begleitung von Projekten.

Schwerpunkte:
Fred Kurse, MOVE, Check It!, Jugendberatung

Telefon: 0231 / 700 77 29-0
E-Mail: sebastian.dunkel (at ) feedback-dortmund de

Informieren / Beraten / Vernetzen

Feedback
Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung Dortmund

Kuckelke 20Fon +49 231 7009929-0
44135 DortmundFax +49 231 7009929-1
 E-Mail info@feedback-dortmund.de